FAQ

Wie lange ist mein Konto gültig?

Ihr Konto läuft nie aus. Sie können Ihr SMS Guthaben zu jeder Zeit verwenden.

Hier ist eine Liste mit den möglichen Zahlungsmöglichkeiten für unsere Kunden.

  • Visa/MasterCard/Eurocard
  • Bank/Wire transfer
  • American Express
  • Diners Club
  • JCB
  • PayPal
  • Fax
  • Discover/Novus
  • Sofortbanking.com
  • Carte Bleue
  • 支付宝 (Alipay)
  • Giropay
  • iDEAL
  • UnionPay
  • Privat 24
  • Qiwi
  • WebMoney
  • Yandex Money
Habt Ihr versteckte Kosten?

Absolut nicht! Unsere Preispolitik ist 100% transparent und klar.

Habt Ihr Angebote für Nachrichten?

Ja, haben wir. Ihr Angebot ist von dem Volumen der SMS Nachrichten, welche Sie pro Monat verschicken abhängig. Kontaktieren SIe unser Support-Team, um mehr über unser Angebotssystem zu erfahren.

Welche Support-Optionen bietet Ihr an?

Wir bieten 24/7 Support mit Skype, live-chat und email an. Zur Zeit werden Deutsch, Englisch und Russisch unterstützt.

Wie sicher sind meine Kundenkontaktdaten und andere Daten?

Wir sind stolz darauf, dass wir extra Anstrengungen unternommen haben, um Ihre Daten so sicher wie möglich aufzubewahren. Ihre gesamten Daten, inklusive Kontaktlisten werden verschlüsselt und durch eine Sicherungskopie gesichert.

Wie viele Länder kann ich mit BSG erreichen?

Sie erreichen mehr als 230 Länder und 1,100 Anbieter. Die Liste kann auf unserer Preisliste eingesehen werden.

Wie kann ich damit beginnen, Nachrichten mit dem bulk SMS Service zu verschicken?
Der Prozess ist unkompliziert und stressfrei. Registrieren Sie sich auf unserer Webseite und Sie bekommen automatisch €1/$1 gutgeschrieben, um unseren Service zu testen. Laden Sie die Liste mit Handynummern im internationalen Format hoch, schreiben Sie Ihre Nachricht und klicken Sie “Senden”.

Muss ich irgendeine Software installieren um bulk Textmitteilungen zu versenden?

Nein, Sie müssen nichts herunterladen, um SMS-Mitteilungen mit unserer bulk SMS Plattform zu verschicken.

Welches Dateiformat unterstütz Ihr um die Kontaktdaten hochzuladen?

Sie können Ihre Kontaktlisten in den folgenden Formaten hochladen: .txt .xls/xlsx .csv.

Wieviel Nachrichten kann ich pro Tag verschicken?

Es gibt keine Obergrenze für die Anzahl der Nachrichten, die Sie pro Tag verschicken können. Die Standardgeschwindigkeit beträgt jedoch 50 SMS pro Sekunde. Sollten Sie diese Begrenzung überschreiten wollen, kontaktieren Sie bitte unseren Support mittels Skype, live chat oder email (support@bsg.hk).

Gibt es ein tägliches oder monatliches Minimum Kontingent für SMS-Nachrichten, welche ich verschicken muss?

Nein.

Können Kunden auf meine SMS-Nachricht antworten?

Zur Zeit bieten wir dieses Feature nicht an. Bitte schauen Sie später noch einmal hier nach.

Kann ich geplante Nachrichten stornieren?

Ja, Sie können dies vom BSG Control Panel tun.

Was ist HLR?

HLR (Home Location Register) ist eine zentrale Datenbank, in der man detaillierte Informationen über jeden Abonnenten eines Mobilfunknetzes finden kann. HLR lookup wird genutzt, um den Status einer Handynummer zu prüfen und nicht mehr verwendete Nummern herauszufiltern. Sie können unseren HLR lookup Service direkt von unserem Control Panel nutzen.

Ist es möglich die ID des Sender zu ändern?

Wir bieten einen voll funktionstüchtigen bulk SMS-Service. Darin erhalten Sie auch die Unterstützung für eine dynamische Sender Identifikation. Jeder alphanumerische String kann benutzt werden um Ihr Brand oder Ihre Marke zu präsentieren, wenn das vom Mobilfunkanbieter unterstützt wird.

Absender ID: “From” Feldparameter Encodierung.

-NUMERISCHER ABSENDER: Die Sendeaddresse und die Zieladdresse im internationalen Format müssen mit dem Ländercode beginnen, ohne Anfangs “+” oder “00”. Die Länge des internationalen Absenders ist auf 15 Zahlen limitiert.

-ALPHANUMERISCHER ABSENDER: Die maximale Länge eines alphanumerischen Absenders ist 11 Zeichen.
Die folgenden Zeichen werden unterstützt:

‚abcdefghijklmnopqrstuvwxyzABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ0123456789‘.

Sollten ander Zeichen verwendet werden, kann die SMS-Zustellung beeinträchtigt werden (“originator altered” oder “delivery failed”)

Warum sind meine Nachrichten nur 70 Zeichen lang?

Die Länge der SMS ist durch 140 bytes limitiert. Dadurch können bis zu 160 GSM-kodierte Zeichen (7 bits pro Zeichen) oder 70 Unicode-kodierte Zeichen (2 bytes pro Zeichen) dargestellt werden. Wenn Ihre Nachrichtenlänge auf 70 Zeichen limitiert ist, dann bedeutet das, dass Sie die Unicoode Kodierung angefordert haben. Sollten Sie eine Anwendung oder ein Skript für die Anfrage nutzen, dann kann es sein, dass Ihr Programmcode sich entschieden hat Unicode zu nutzen, obwohl dies nicht nötig ist. Bitte beachten Sie, dass der GSM Zeichensatz die meisten französischen Zeichen mit Akzenten besitzt. Sollten Sie eine Nachricht auf Englisch oder einer anderen westeuropäischen Sprache verfassen, dann empfehlen wir Ihnen den Nachrichtentexttyp zu erzwingen.

Kann ich lange Textnachrichten versenden?

Ja, können Sie. Eine lange Textnachricht ist in Segmente mit jeweils 132 bytes aufgeteilt (152 GSM Zeichen oder 66 Unicode Zeichen). Auf Grund der Art des Mobilfunkübertragungssystem und der Netzwerke, können unterschiedliche Segmente einer Textmitteilung in jeder Reihenfolge eintreffen. Das mobile Gerät benutzt SMS Segmentierungsinformationen um die Mitteilung korrekt zu rekonstruieren.

Bitte beachten Sie auch, dass nicht immer 160 Zeichen in eine einzige Nachricht passen. Manche Zeichen (“extended”) vom GSM Alphabet, sowie das £ Zeichen benötigen 2 Zeichen – sie brauchen ein “escape” Zeichen + ein Zeichen. Solche “escape” Zeichen werden auch berücksichtigt, wenn es darum geht, wo die Nachricht geteilt wird.

Welche Regulationen gibt es im Hinblick auf Bulk SMS Werbung?

Die Regulationen von bulk SMS Werbung wird von Land zu Land unterschiedlich gehandhabt. So gibt es zum Beispiel sehr strenge Vorschriften hinsichtlich bulk SMS Nachrichten in den USA. In den meisten Ländern ist es legal, bulk SMS zu verschicken, wenn Sie das Einverständnis Ihrer Kunden eingeholt haben, Ihre Handynummer für SMS-Werbezwecken zu gebrauchen. Es wird Ihnen empfohlen, die jeweiligen Gesetze in Ihrem Land zu prüfen, oder einen Anwalt zu konsultieren, um sicherzugehen, dass Sie keinen juristischen Ärger bekommen, wenn Sie bulk Textmitteilungen verschicken.

Warum wurde meine Textmitteilung nicht zugestellt?

Spam Filter des Anbieters

Die meisten Anbieter schützen Ihre Kunden vor störenden Mitteilungen oder spam. Sie filtern ungewollte Nachrichten mit Hilfe von Spam Filtern. Solche Filter sind jedoch nicht perfekt und können manchmal legitime Textmitteilungen als spam markieren. Spam Filter variieren von Anbieter zu Anbieter und werden ständig weiterentwickelt. Dies macht die Überprüfung, was gefiltert wird, sehr kompliziert.

Roaming

Wir können die Zustellung der SMS zu roaming Nummern aufgrund des Carrier Interconnection Agreements nicht garantieren. Dies hängt mit dem Routing Carrier zusammen, der keine Interconnection Vereinbarung mit dem roaming Network hat.

Mehr Sprünge, Höhere Fehlerwahrscheinlichkeit

Mit jedem extra Sprung zum Endnutzer, steigt die Ausfallwahrscheinlichkeit. Manchmal müssen Textnachrichten bis zu 5-6 SMS-Gateways passieren, bevor Sie zugestellt werden. Manche veraltete Telekommunikationsprotokolle, die diese SMS-Gateways verbinden, können zu einer Stauung der Nachrichten führen, wodurch diese verloren gehen können.

Übermittlung des Falschen Inhaltes

Nicht alle Sprachen werden von allen Mobiltelefonen unterstützt. Wenn Sie zum Beispiel eine Textmitteilung auf Chinesisch an ein Französisches Handy schicken, wird es zwar zugestellt, aber ist für den Besitzer nicht sichtbar. Binäre Mitteilungen werden vom iPhone auch nicht angezeigt. Desweiteren filtern manche Anbieter eine bestimmte Anzahl an keywords (Zum Beispiel des Anbieters eigener Name) um die Mobilfunkkunden vor Betrug zu bewahren.

Handy kann keine SMS empfangen

Die Hauptgründe, weshalb ein Handy keine Textmitteilungen empfangen kann sind die folgenden:

  • das Telephon ist nicht erreichbar
  • der Speicher ist voll
  • roaming
  • kurzzeitiger Verbindungsfehler

Fehlerhafte Portierung

Manche Handynummern werden von einem Netzwerk in ein anderes portiert. Es gibt Nummern, die sehen aus, als würden Sie zu einem Netzwerk gehören, aber in Wirklichkeit verweisen Sie auf einen anderen Anbieter. Um sicherzugehen, dass die Textmitteilungen richtig weitergeleitet werden, benutzen Anbieter Network Lookups. Diese sind jedoch teuer und nicht alle Betreiber können sich diese leisten. Manche Betreiber unterstützen solche lookups überhaupt nicht. Ausserdem werden manche Portierungs-Datenbanken nur einmal innerhalb von 24 Stunden aktualisiert.

Warum muss ich für nicht zugestellte Textnachrichten bezahlen?

Sie bezahlen für alle verschickten Textnachrichten, unabhängig vom Lieferstatus, weil wir die Anbietern für die Übertragung bezahlen müssen.

Wodurch entstehen Übertragungsverzögerungen?

Standortprobleme

Der Standort des Absenders oder Empfänger kann für die Verzögerung bei der Zustellung der Textnachrichten verantwortlich sein. Eine Verzögerung kann auftreten, wenn eines der folgenden zutrifft:

  • An der Grenze zwischen zwei Mobilfunknetzen
  • Ausserhalb der Netzabdeckung
  • An einem Ort, wo das Netz-Signal blockiert ist (z.B. in den Bergen)
  • In einem alten Gebäude mit schlechter Netzabdeckung.

Handyprobleme

Die häufigsten Probleme mit einem Handy, dass die Zustellung von SMS-Nachrichten verzögern kann sind:

  • Das Gerät ist abgeschaltet
  • Eine schwache oder nicht geladene Batterie
  • Wenn das Gerät eine verstellbare Antenne hat, welche beschädigt / oder nicht vollständig ausgefahren wurde
  • Voller Speicher
  • Vorübergehende Unterbrechung

Unterschiedliche Netzwerke

Wenn der Absender und Empfänger unterschiedliche Mobilfunknetze benutzen, dann kann es zu Verzögerungen bei der Nachrichtübertragung kommen.

Mobilfunknetzverkehr

SMS Zustellgeschwindigkeit wird durch massiven Nutzen des Mobilfunknetzwerkes betroffen. Erhöhter Nutzen des Mobilfunknetzwerkes, kann lokale Netzwerke überlasten, und das kann wiederum zu Verzögerungen bei der Zustellung auf das Handy führen.

Was passiert, wenn eine Nachricht zu einer Nummer geschickt wird, welche vorübergehend nicht in Benutzung ist?

In den meisten Fällen wird die Nachricht in das Retry Scheme des Anbieters platziert. Dort wird diese zugestellt, wenn die Nummer wieder erreichbar ist. Wenn das nicht innerhalb von 1 – 72 Stunden passiert ( die Dauer wird vom Nutzer festgelegt), dann laufen diese Nachrichten aus.

Meine Frage taucht hier nicht auf. Was soll ich tun?

Kontaktieren Sie bitte unser Support Team über email, livechat oder Skype.